Lidchirurgie- Oberlidblepharoplastik, Unterlidblepharoplastik, Korrektur von Lidfehlstellungen, Tumor-Operationen

Frisches und jugendliches Aussehen

Die Augenregion prägt wesentlich das Aussehen und das äußere Erscheinungsbild des Menschen. Wer uns mit großen, wachen Augen anschaut, dem gegenüber sind wir meist positiv gestimmt.
 
Der Lidbereich gehört als Teil des Gesichts dazu. Bei jedem Blickkontakt mit anderen Menschen fällt zuerst diese Region auf.

Klare Augen ohne störende Falten vermitteln Freundlichkeit, Frische und Aufmerksamkeit.

Ein Gesicht mit Tränensäcken und schweren, faltigen Lidern wirkt müde, verbraucht und erschlafft. Selbst Menschen mit gesunder Lebensweise können dieses Aussehen haben – oft vererbt von Generation zu Generation.

Wie kommt es zu diesem Aussehen?

Im Laufe eines Menschenlebens verliert die Lidhaut ihre Elastizität. Schlupflider im Bereich des Oberlids und Tränensäcke im Unterlidbereich sowie Faltenbildung können die Folge sein.

Solche Veränderungen stören die Klarheit und den Blick der Augen, der Gesichtsausdruck erscheint müde, abgespannt, traurig und vor allem auch älter. In extremen Fällen wird durch die herabhängende Haut sogar das Gesichtsfeld und damit das Sehvermögen eingeschränkt.

Da überwiegend die tieferen Gewebezonen betroffen sind, kann eine kosmetische, oberflächliche Pflege deshalb in der Regel keine Hilfe bringen. Diese Präparate können nicht tief genug in die Haut eindringen. Trotzdem: Man ist der Alterung der Augenregion nicht hilflos ausgeliefert!

Es gibt eine Lösung!

Als Augenärzte kennen wir die Zusammenhänge zwischen Lid und Auge. Nicht nur das „Innere“, auch der Gesichtsbereich um das Auge herum gehört zu unserem Kompetenzbereich.

Wir beraten Sie gerne bezüglich einer Veränderung und Korrektur der Augenlider.

Eine Augenlid-Korrektur (Blepharoplastik) kann die beschriebenen Probleme beheben. Störende Tränensäcke und Schlupflieder lassen sich entfernen. Dabei wird zum Beispiel überschüssiges Fett und faltenbildende Haut entfernt, die verschwollene obere Augenlidpartie sowie übermäßige Haut an den Tränensäcken und dunkle Kreise unter den Augen werden korrigiert.

Die Operation

Die kleine Augenlidchirurgie wird meist in örtlicher Betäubung durchgeführt. Aber natürlich besteht auf Wunsch die Möglichkeit, eine kurze Narkose durchzuführen. Bei unseren hervorragenden Anästhesisten sind dabei in den besten Händen.

Die zu entfernende Hautpartie wird zuvor mit einem feinen Marker eingezeichnet. Je nach Vorhandensein von Lachfältchen oder Krähenfüße kann es sein, dass die Schnittführung seitlich weiter ausläuft.

Nach Entfernung des Hautüberschusses und Veröden von kleinen Blutungen wird die Wunde mit einem kleinen Faden fein wieder vernäht. Dieser liegt genau in der Lidfalte und damit kaum sichtbar. Bleibende Narben entstehen in der Regel nicht.

Normalerweise dauert ein kosmetischer Eingriff am Oberlid oder Unterlid lediglich eine halbe Stunde.

Nach kurzer Beobachtung nach der Operation dürfen Sie gleich wieder nach Hause. Schmerzen sind danach nicht zu erwarten.

Lediglich ein möglicher Bluterguss zeugt von dem operativen Vorgehen.

Wundmodulierende Salben mindern die Schwellung und fördern die Wundheilung. Kühlen ihrerseits unterstützt dies zusätzlich.

Ein schmerzloses Fädenziehen der Hautnaht folgt in der Regel nach einer Woche.

Danach sind Sie wieder voll belastbar! Sprechen Sie uns einfach an!

Durch solch einen kleinen fachgerechten Eingriff ist es möglich, natürliche Schönheit und Attraktivität des Augenbereiches zurück zu gewinnen.

Das Aussehen wirkt nicht mehr müde und traurig, sondern frisch und gesund.

Eine Augenlid-Korrektur ist mehr als nur Kosmetik!
 
Ein natürlicher, klarer Blick aus strahlenden Augen lässt Sie um viele Jahre jünger aussehen und offen in die Welt blicken!